Pastor Eisen

Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR. Sacharja 2,14

 

Liebe Leser,

Gott kommt! Auf seine Ankunft bereiten wir uns vor im Advent. Und Weihnachten ist es endlich soweit. Gott kommt zu uns Menschen. Das Beste dabei: Er bleibt und geht nicht gleich wieder. Er kommt und will bei uns wohnen. Weihnachten ist nicht schon am Tag danach wieder vorbei.

Kein Jahresendfest, das man am 26. Dezember abhaken kann, um wieder zum Alltag zurückzukehren. Die Freude des Weihnachtsfestes können wir mit uns tragen - alle Tage, ein Leben lang. Ein Auszugstermin seitens Gottes ist nicht vorgesehen. Er kommt und will auf Dauer wohnen.

Das kündigt der Prophet Sacharja an. In einer Zeit, wo das Volk Israel im Exil lebt, richtet der Prophet den Blick auf die Rückkehr und den Wiederaufbau Jerusalems. Die in der Fremde wohnen und zerstreut sind, werden gesammelt und wieder in Zion wohnen. Gott selbst ruft ihnen zu: „Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion!“ Dieser Aufruf zur Freude wird begründet mit dem Kommen Gottes zu seinem Volk: „Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen“, spricht der HERR. Das Erstaunliche an dieser Freudenbotschaft: Gott wohnt nicht in der Ferne, auch nicht einfach im Himmel. Er ist nicht an die Bundeslade mit den Geboten oder an den Tempel als Wohnort gebunden. Gott will unter uns Menschen wohnen. Weihnachten ist dies wirklich geworden. Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns. Gottes Sohn ist Mensch geboren. Gottes Wohnen unter uns hat einen Namen bekommen: Jesus Christus. In ihm ist Gott zu finden. Wie Maria ihr Kind in die Krippe legt, so will der Heiland der Welt in unseren Herzen Wohnung nehmen. „Siehe, ich komme und will bei dir wohnen“, spricht Christus, der HERR. Er kommt, um uns von der Schuld unseres Lebens zu befreien, um uns mit Gott zu versöhnen, um die Liebe Gottes in unsere Herzen zu tragen. Nicht nur für einen Kurzbesuch, er kommt, um bei uns zu wohnen.

Es will Weihnachten werden: Zeit, dem kommenden Erlöser meine Herzenstür zu öffnen, ihn in meinem Leben willkommen zu heißen. 

Gottes Segen zum Christfest!    

Pastor Andreas Eisen